Satzung

1 Name und Sitz

(1) Der Verein führt den Namen "Aktive Bürger Emersacker"

(2) Sitz des Vereins ist Emersacker.

 

2 Zweck

Zweck des Vereins ist Mitsprache und Einsichtnahme des Bürgers in die Gemeindepolitik. Dadurch soll langfristig verantwortungsvolles Handeln gesichert werden. Dies soll insbesondere durch eine Wahlliste für die Kommunalwahl erfolgen.

 

3 Geschäftsjahr

Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. Das erste Rumpfgeschäftsjahr endet am 31.12.2001.

 

4 Mitgliedschaft

(1) Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.

(2) Über den schriftlichen Antrag entscheidet der Vorstand.

(3) Die Mitgliedschaft endet

a) mit dem Tod des Mitglieds

b) durch formlose schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an ein Vorstandsmitglied; sie ist zum 31.12. des Jahres gültig.

c) durch Ausschluss bei erheblichem Handeln gegen die Vereinsinteressen. Der Ausschluss wird durch die einfache Mehrheit in der Mitgliederversammlung beschlossen.

 

5 Organe

1. Der Vorstand

2. Die Mitgliederversammlung

6 Der Vorstand

(1) Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem Stellvertreter des Vorsitzenden, dem Kassier und dem Schriftführer.

(2) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung mittels Stimmzettel oder durch Zuruf auf die Dauer von 3 Jahren gewählt. Er bleibt solange im Amt, bis eine Neuwahl erfolgt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, wählt die Mitgliederversammlung innerhalb von 8 Wochen nach Ausscheiden des Mitglieds ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandmitgliedes.

7 Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist jährlich vom 1. Vorsitzenden unter der Einhaltung einer Einladungsfrist von mindestens zwei Wochen durch persönliche Einladung mittels Brief oder öffentlicher Bekanntmachung einzuberufen. Dabei ist die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung mitzuteilen.

(2) Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

a) Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung.

b) Wahl des Vorstandes

c) Beschlüsse über die Satzungsänderung und Vereinsauflösung

d) Entlastung des Kassiers durch zwei Kassenprüfer. Diese werden von der Mitgliederversammlung gewählt.

(3) Der Vorstand hat unverzüglich eine Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn das Vereinsinteresse es erfordert oder wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder die Einberufung schriftlich und unter Angabe des Zwecks und der Gründe fordern.

(4) Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist.

(5) Beschlüsse werden mit der einfachen Mehrheit der Anwesenden gefasst.

(6) Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins müssen mit Zustimmung von mindestens der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder erfolgen.

(7) Stimmberechtigt ist jedes Mitglied mit Vollendung des 16. Lebensjahres.

(8) In den Vorstand kann gewählt werden, wer am Tag der Mitgliederversammlung das 18. Lebensjahr vollendet hat.

8 Aufstellungsversammlung

Bei der Aufstellungsversammlung sind Mitglieder und Anhänger stimmberechtigt. Über die Mitglieds- und Anhängerschaft entscheidet der Vorstand mündlich.

9 Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge und jeweils am 1. Januar eines Jahres im voraus fällig. Über die Höhe des Jahresbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung.

10 Auflösung des Vereins und Anfall des Vereinsvermögens

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Emersacker, die es unmittelbar und ausschließlich zu sozialen Zwecken zu verwenden hat.


www.aktive-buerger-emersacker.de